Besuch der drei Aussenminister im Institut Pierre Werner

Drei Außenminister (D, F, L) auf einem Balkon mit Blick auf den Kirchberg Bild vergrößern Ein wunderbarer Blick auf den Kirchberg vom Balkon des Luxemburgischen Aussenminsters Jean Asselborn (© Deutsche Botschaft) Anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge waren die drei Außenminister der IPW-Gründungsländer, Sigmar Gabriel, Jean-Marc Ayrault und Jean Asselborn, zu einem Gespräch zusammengekommen, um über aktuelle Probleme und zukünftige Ausrichtungen einer gemeinsamen europäischen Politik zu sprechen. Henri Grethen begrüßt die drei Außenminister aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg Bild vergrößern Henri Grethen begrüßt die drei Außenminister am Institut Pierre Werner (© Deutsche Botschaft) Im Anschluss an das Gespräch stellten französische, luxemburgische und deutsche Schülerinnen und Schüler den drei Ministern Fragen zu aktuellen politischen Themen. Es ging sowohl um Flüchtlinge, den Brexit sowie soiale Medien und die Minister äußerten sich sehr offen. Moderiert wurde die Veranstaltung vom deutsch-französischen Journalisten Nils Minkmar (Der Spiegel). In der luxemburgischen Presse fand die Veranstaltung viel Beachtung.

Besuch der drei Aussenminister

Gesprächsrunde der drei Außenminister aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg mit dem Moderator Nils Minkmar (Der Spiegel)

Institut Pierre Werner

Das Institut Pierre Werner wurde 2003 auf Initiative der französischen, deutschen und luxemburgischen Regierungen als gemeinnützige Gesellschaft nach luxemburgischem Recht gegründet. Es führt die Arb...