Deutschland und Luxemburg

Die deutsch-luxemburgischen Beziehungen entsprechen der engen Partnerschaft in der Europäischen Union und im westlichen Verteidigungsbündnis. Das Verhältnis zwischen beiden Ländern ist eng und vertrauensvoll, ob auf bilateraler, europäischer oder multilateraler Ebene. 

Die Pflege guter Nachbarschaft mit Deutschland, Frankreich und Belgien hat für Luxemburg Priorität. Luxemburg versteht sich dabei als Gravitationszentrum der kulturell und wirtschaftlich florierenden Großregion (Saarland, Lothringen, Großherzogtum Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Wallonien, französische Gemeinschaft Belgiens, deutsche Gemeinschaft Belgiens).

Ca. 150.000 Grenzgänger aus Lothringen, Wallonien, dem Saarland, der Region Trier und der Eifel (insgesamt ca. 40.000 aus Deutschland) arbeiten in Luxemburg. 

Die wichtigsten Bereiche der grenzüberschreitenden Kooperation sind: Raumordnung, Arbeitnehmermigration, Zivilschutz, Kultur, Tourismus und Verkehr.

Deutsch-Luxemburgische Beziehungen

Die Regierungschefs Luxemburgs und Deutschlands