Menschenrechte

Menschenrechte sind Rechte, die eigentlich für alle Menschen gelten sollten, es aber längst noch nicht tun. Auch deshalb gibt es den Internationalen Tag der Menschenrechte, der jedes Jahr am 10. Dezember daran erinnert, dass an diesem Tag im Jahre 1948 die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte" durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte gilt als "Magna Charta" des internationalen Menschenrechtsschutzes; sie ist für Menschenrechtsverteidiger in aller Welt die wichtigste Berufungsgrundlage im Kampf für die Stärkung und Durchsetzung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, Schweiz/Genf

Internationale Grundsätze

Deutsche Menschenrechtspolitik folgt einer konkreten Verpflichtung: Menschen vor Verletzungen ihrer Rechte und Grundfreiheiten schützen.

Jestina Mukoko

Leitlinien der EU zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern

Deutschland und die Europäische Union setzen sich aktiv für den Schutz von Menschenrechtsverteidigern ein. Mit entsprechenden Leitlinien stellt die EU dabei sicher, dass dieser Schutz langfristig gewährleistet wird.

Bärbel Kofler

Beauftragte der Bundesregierung

Seit 1. März 2016 ist Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Die Beauftragte ist Ansprechpartnerin für Fragen der Menschenrechtspolitik und der Humanitären Hilfe.

Menschenrechte

Erklärung der Menschenrechte

Deutschland-Edition